Haus für Jugend und Familie
Haus für Jugend und Familie

Hier finden Sie uns

Haus für Jugend und Familie
Lindenstr. 9b
23623 Ahrensbök

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

04525 493084

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

7:00 - 20:00 Uhr

OGS

 

 

Die Offene Ganztagsschule Ahrensbök (OGS)

ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Ostholstein und der Gemeinde Ahrensbök.

Hier stehen die Kinder im Mittelpunkt des Handelns aller Mitarbeiter.

Wir bemühen uns eine Atmosphäre zu schaffen, in der die Kinder sich wohlfühlen.

Wir verstehen uns als vertrauensvolle Wegbegleiter und Förderer für jedes Kind und als kompetenter Ansprechpartner für Eltern und Lehrer im Bereich ganzheitliche Bildung.

Wir sind an allen Werktagen des Jahres, von 7.00 – 17.00 Uhr, für die bei uns angemeldeten Kinder und ihre Familien da.

Unsere zentrale Wirkungsstätte ist das Haus für Jugend und Familie in der Lindenstraße 9B, hier findet die Verwaltung von OGS und Mensa, die Frühbetreuung, der Hintergrunddienst, das Freispiel von 16.00 – 17.00 Uhr und die Ferienbetreuung statt.

Nach der Schule werden die Schüler in altersgebundene Gruppen eingeteilt:

Haus 1 = Klassenstufe 1-2 = Haus für Jugend und Familie

Haus 2 = Klassenstufe 3-4 = Grundschule Raum 16+Gruppenraum

Haus 3 = Klassenstufe 5-10 = ehemalige Hausmeisterwohnung Grund- und Hauptschule

 

 

 

Tagesablauf

 

7.00 – 9.00 Frühbetreuung

                                   - Frühstück

- Vorbereitung auf die Schule

- die Schüler rechtzeitig und mit allen benötigten           Materialien zur Schule schicken, ggf. zur Schule bringen



 

12.40 – 16.00 Aufteilung in die Häuser

 

16.00 – 17.00 Freispiel

 

7.00-16.00 Ferienbetreuung

 

- Gemeinsames Erleben

 

- Verhaltensschulung außerhalb des geschützten Rahmens

 

- Kennenlernen einer neuen Umgebung

 

 

 

Die Arbeit in den Häusern anhand unserer Leitziele

 

 

Vermittlung von Sozialkompetenzen auf Grundlage familiärer Werte und Normen

 

 

 

Verbesserung von Bildungschancen



Ganzheitliche Bildung unter Einbeziehung der ganzen Familie 





 



 

 

 

 

 

 

 

 Stand Nov. 2010

Projektordnung der Offenen Ganztagsschule

des

Deutschen Kinderschutzbundes

Kreisverband Ostholstein e.V.

und der Gemeinde Ahrensbök

in der Arnesbokenschule Ahrensbök

(Grund-und Gemeinschaftsschule mit Förderzentrum)

 

1. Allgemeines

Die Offene Ganztagsschule der Gemeinschaftsschule Ahrensbök ist ein Kooperationsprojekt der Gemeinde Ahrensbök mit dem Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband OH e.V.

Sie erreichen uns im Haus für Jugend und Familie Lindenstr. 9b, 23623 Ahrensbök unter der Telefonnummer 04525/493084 werktags zwischen 7.00 – 17.00 Uhr persönlich, ansonsten Anrufbeantworter. Unter der FAX Nr. 04525/493288 oder per Email : jugendpflege.a_boek@gmx.de.

Von 12.30 – 15.00 Uhr in Haus 2 : 04525/64267-46 und Haus 3 : 04525/64267-47

Dieses Angebot orientiert sich sowohl im Förder– und Bildungsangebot als auch im Freizeitangebot stark an den Bedürfnissen von Schulen sowie Schüler/Innen und ihrer Eltern.

Neben einem Bildungsangebot in den verschiedenen Räumlichkeiten steht den Kindern für das offene Spielangebot das große naturnahe Außengelände zur Verfügung.

Wir begleiten die Hausaufgaben und bieten ein selbstgekochtes, gesundes Mittagessen an. Es gibt keine festen Bring– und Abholzeiten, sodass sie den Umfang der Betreuung ihres Kindes im Rahmen der Öffnungszeiten selbst bestimmen können.

Grundlage unserer Arbeit mit Kindern ist die enge Zusammenarbeit mit den Eltern bzw. Sorgeberechtigten und der Schule mit ihren LehrerInnen. Damit die Kinder einen verlässlichen Rahmen erhalten, ist es notwendig, eine Ordnung für die Offene Ganztagsschule aufzustellen.

Es werden Schülerinnen und Schüler der Arnesbokenschule aufgenommen, sowie Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz in Ahrensbök, welche andere Schulen besuchen.

Das Betriebsjahr der Offenen Ganztagsschule beginnt am 01. August und endet am 31. Juli des folgenden Kalenderjahres.

Der Projektbeitrag ist auf 12 Kalendermonate im Jahr berechnet.

Wenn der Projektbeitrag nicht rechtzeitig und in festgelegter Höhe entrichtet wird , kann das Kind vom weiteren Besuch des Betreuungsprojektes ausgeschlossen werden.

Für Kinder , die noch nicht die notwendige Reife besitzen, sich in ihrem Verhalten entsprechend in der Offenen Ganztagsschule zurechtzufinden, sind wir grundsätzlich bereit, in Absprache und mit Hilfe der Eltern bzw. Sorgeberechtigten und in Abstimmung mit anderen zuständigen Institutionen Maßnahmen zur Integration durchzuführen, sofern die dafür zusätzlich entstehenden Kosten von anderen Kostenträgern übernommen werden.

Die Schülerinnen und Schüler sind während des Aufenthaltes in der Offenen Ganztagsschule sowie gemeinsamer Veranstaltungen außerhalb der Einrichtung gegen Unfall versichert.

Wir weisen besonders darauf hin, dass für Schülerinnen und Schüler, welche die Offene Ganztagsschule besuchen, eine private Haftpflichtversicherung bestehen sollte, da ansonsten die Eltern/Sorgeberechtigten für durch das Kind verursachte Schäden haften.

Die MitarbeiterInnen des Projektes übernehmen die Schülerinnen und Schüler mit Beendigung des Unterrichts in das Projekt und entlassen sie beim Eintreffen der Eltern/Sorgeberechtigten aus ihrer Verantwortung. Für die Kinder, die nicht den Bustransfer in Anspruch nehmen, sind die Eltern/Sorgeberechtigten verantwortlich für den Weg von der Einrichtung nach Hause. Die Eltern/Sorgeberechtigten haben bei Familienveranstaltungen der Einrichtung die alleinige Aufsichts- und Haftungspflicht.

Für den Verlust, die Beschädigung oder die Verwechslung der Kleidung und der Ausstattung der Kinder wird keine Haftung übernommen.

Im Projekt selbst besteht grundsätzlich Rauchverbot; Hunde und andere Haustiere sind nur in Absprache mit den hauptamtlichen ProjektmitarbeiterInnen vor Ort zugelassen.

 

2. Öffnungszeiten

Die Ganztagsschule ist montags bis freitags von 7:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Das Projekt kann durch behördliche Anordnung oder in begründeten Einzelfällen zur Abwendung von Gefahr vorübergehend geschlossen werden.

3.Kündigung

Eine Kündigung ist unter Einhaltung einer Drei–Monats-Frist zum Monatsende von beiden Seiten aus möglich, jedoch nicht zum Ende der Monate Mai und Juni.

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

4. Elternbeiträge

Für die Benutzung des Projektes wird von den Eltern/Sorgeberechtigten der Schülerinnen und Schüler ein monatlicher Elternbeitrag erhoben.

Der Elternbeitrag wird nach Abstimmung mit der Gemeinde Ahrensbök und des Beirates des Projektes durch Beschluss des Vorstandes des Deutschen Kinderschutzbundes, Kreisverband Ostholstein e.V., festgesetzt.

Er ist im voraus zahlbar und muss bis zum 05. eines jeden Monats auf einem Konto des Deutschen Kinderschutzbundes eingegangen sein.

Ab dem 01. 03. 2009 werden nachstehende Elternbeiträge erhoben:

Der Monatsbeitrag beträgt:

Tarif Z 1 Tag in der Woche, befristet auf 6 Monate 10,00 €

Tarif A Frühbetreuung 7:00 – 9:00 Uhr 20,00 €

Tarif B mittags 11:25 – 15:00 Uhr 35,00 €

Tarif C früh und mittags 7:00 – 15:00 Uhr, oder 11:25-16:00 Uhr 55,00 €

Tarif D früh, mittags und nachmittags 7:00 – 16:00 Uhr 75,00 €

Tarif E mittags und nachmittags 11:25 - 17:00 Uhr 65,00 €

Tarif F früh, mittags und nachmittags 7:00 - 17:00 Uhr 85,00 €

Es findet eine Ferienbetreuung statt: Tarif Z enthält keine Ferien

Tarif A 3 Wochen Ferien

Tarif B 5 Wochen

Tarif C 7 Wochen

Tarif D 10 Wochen

Tarif E 8 Wochen

Tarif F 11 Wochen

Der Geschwisterbeitrag beträgt: 50 % des Regelbeitrages für das zweite und jedes weitere Kind. Geschwisterermäßigungen können direkt auf der Anmeldung beantragt werden. Essensbeiträge werden gesondert erhoben.

Besondere Ermäßigungen können in der Regel nicht gewährt werden. Sollten außergewöhnliche Härten durch den Beitrag entstehen, bitten wir Sie, sich direkt mit der Einrichtungsleitung in Verbindung zu setzen. Ein direkter Rechtsanspruch auf Ermäßigung des Regelelternbeitrages gegenüber dem Träger besteht nicht.

5. Elternvertretung und Beirat

Zu Beginn eines jeden Schuljahres bis spätestens Ende Oktober werden 2 ElternvertreterInnen aus dem Projekt von den Eltern/Sorgeberechtigten gewählt.

Gemäß des Vertrages, den der Kinderschutzbund mit der Gemeinde Ahrensbök für die Offene Ganztagsschule in Ahrensbök geschlossen hat, wird ein Beirat gebildet. Der Beirat setzt sich aus den beiden ElternvertreterInnen des Projektes, 2 bis 3 Vertretern der Gemeinde, 3 Vertretern der Schule sowie 2 Vertretern des Kinderschutzbundes zusammen.

Der Beirat wirkt auf der Grundlage der gesetzlichen Regelungen bei wesentlichen inhaltlichen und organisatorischen Entscheidungen des Projektes mit.

5. Informationen über die Träger

Der Deutsche Kinderschutzbund, Kreisverband Ostholstein e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der sich überparteilich und überkonfessionell für die Belange von Kindern, Jugendlichen und Familien einsetzt.

Jede/r Interessierte ist gerne aufgerufen, Mitglied zu werden und/oder sich ehrenamtlich im Verein zu engagieren.

Die Gemeinde Ahrensbök ist eine familienfreundliche Gemeinde, die es sich zum Ziel gesetzt hat, junge Familien durch einen interessanten Schulstandort und ein anspruchsvolles Betreuungsangebot im Nachmittagsbereich zu unterstützen.

6. Inkrafttreten

Diese Projektordnung tritt mit Wirkung vom 01.02. 2008 in Kraft.

Deutscher Kinderschutzbund

Kreisverband Ostholstein e. V.

- Der Vorstand -

gez. Susanne Bimberg gez. Mechtild Piechulla gez. Ute Schielmann-Ziehm

Gemeinde Ahrensbök

-der Bürgermeister-

gez. Ekkehard Schaefer

 

 

 

 

(Bitte ggf. an den Deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Ostholstein e. V.,

Vor dem Kremper Tor 19, 23730 Neustadt, zurücksenden.)

Beitrittserklärung als Vereinsmitglied:

Hiermit erkläre ich zum .................... meinen Beitritt zum Deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Ostholstein e.V. und bin bereit, als Jahresbeitrag € ........................... zu zahlen.

Der Mindestbeitrag beträgt € 25,00.

Name .........................................................................

Vorname .........................................................................

Straße .........................................................................

PLZ, Ort .........................................................................

Telefon .........................................................................

Mein Jahresbeitrag als Vereinsmitglied soll ab ............................ jährlich von meinem Konto abgebucht werden:

Konto.-Nr. ........................................................................

bei der ........................................................................

BLZ ........................................................................

Konto-Inhaber ........................................................................

Ort, Datum ........................................................................



 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Ahrensbök